Ihr Motor – das Herz 

Unser Herz besteht aus zwei großen und zwei kleinen Kammern, die zwei Kreisläufe unseres Organismus versorgen. Das rechte Teil des Herzens pumpt das sauerstoffarme Blut in die Lunge. Hier nimmt das Blut Sauerstoff auf und gibt Kohlendioxid ab. Das linke Teil des Herzens pumpt nun das sauerstoffreiche Blut in die Organe, in das Gehirn. in die Arme und Beine. 

Unser Herz ist der Hochleistungsmotor unseres Körpers, der genau abgestimmte, komplizierte Aufgaben erfüllen muss. Es schlägt ca. 100 000 Mal am Tag. 

Wie wir wissen braucht jeder Motor natürlich auch Pflege. Zu einem gewissen Teil kann jeder von uns selbst dafür Sorge tragen, dass das Herz in einem guten Zustand bleibt. Dies hat jedoch seine Grenzen. 

Als Personal Trainer habe ich mir zur Aufgabe gemacht, Sie nach bestem Wissen und Gewissen zu unterstützen und zu betreuen. Mein oberstes Ziel ist es, dass Sie fit mit einem gesunden Herz Ihren Alltag mit Leichtigkeit bis ins hohe Alter bewältigen. 

Manchmal ist hierfür sicherlich auch der berühmte „Tritt in den Hintern“ notwendig, um Sie in Zeiten, wo der innere Schweinehund die Oberhand gewinnen möchte, wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Ich liebe meine Arbeit, den Kontakt und die Betreuung von Menschen. Ich bin immer wieder überrascht, welche Wirkung ein organisiertes, betreutes Training hat und mit welchem positiven Gefühl meine Klienten nach Hause gehen. 

Messen Sie eigentlich regelmäßig Ihren Blutdruck? 

Zu hoher Blutdruck ist eine Gefahr für Leib und Seele. Häufig ist dieser jedoch auch kaum zu bemerken. Daher ist eine regelmäßige Blutdruckmessung nach individuellen Gegebenheiten empfehlenswert. Dabei reicht es nicht aus, alle paar Jahre vom Hausarzt den Blutdruck messen zu lassen. Gerade bei stressigen und bewegten Lebensweisen sind eigene Blutdruckmessungen notwendig. 

Pflegen Sie regelmäßig bewusst Ihr Herz mit einer schönen längeren Cardio Einheit? Wie ist eigentlich der Zustand Ihres Herzens? Ist Ihr Herz belastbar? Haben Sie bereits ein Belastungs-EKG Ihres Herzens machen lassen? 

Viele Menschen gehen zum Hausarzt oder Kardiologen, wenn Sie Beschwerden mit ihrem Herzen haben. Dann liegen bereits Ursachen vor, die die Herzfunktion oder Blutgefäße betreffen. 

Meine Tipps für Sie: 

Es ist unbedingt notwendig präventiv, also vorbeugend etwas für Ihren Motor zu tun. 

1. Messen Sie regelmäßig Ihren Blutdruck. 

2. Machen Sie ruhig einmal ein Belastungstest (Belastungs-EKG) beim Kardiologen. 

3. Bauen Sie Stress ab und bewegen Sie sich ausreichend (damit sind keine Spaziergänge gemeint) 

4. Verzichten Sie weitestgehend auf Alkohol. Zigaretten sind sozusagen ein No-Go. 

Pflegen Sie Ihren Hochleistungsmotor. Und vor allem lassen Sie Ihr Herz einmal richtig untersuchen. Es wird es Ihnen danken. 

Ich hoffe, ich konnte Sie mit diesem Blog Beitrag motivieren, sich durchchecken zu lassen. 

An einem Mangel an Faszien Training ist noch niemand gestorben. 

Zirka 70 000 Menschen sterben jährlich in Deutschland an den Folgen eines Herzinfarkts. 

Seien Sie achtsam!