Nackenschmerzen selber behandeln !

Viele Menschen haben immer wieder mit Nackenschmerzen zu kämpfen. Man bezeichnet sie teilweise sogar bereits als neue Volkskrankheit, denn die Anzahl der Betroffenen steigt ständig. Einen großen Beitrag dazu liefern vor allem unsere geliebten Smartphones, denn sie sorgen für eine krumme Haltung durch den ständigen Blick nach unten auf das Gerät. Für unsere Halswirbelsäule ist dies alles andere als gut. Mit der Zeit sorgt die schlechte Haltung nicht nur für Schmerzen im Bereich des Rückens und des Nackens, sondern kann sogar Kopfschmerzen und Migräne auslösen. Wer schon einmal unter Migräne gelitten hat, weiß wie schrecklich dies sein kann! Doch viele Menschen wissen nicht, dass diese Beschwerden manchmal tatsächlich durch uns selbst und unsere (falsche) Haltung ausgelöst werden. Auf Dauer schaden wir somit und und unserer Wirbelsäule und sorgen praktisch selbst für unsere Probleme. Doch was kann man nun dagegen tun? 

Bewegung und Entspannung helfen! 

Unsere Wirbelsäule will bewegt werden. Der Körper ist nicht dafür gedacht, nur still herumzusitzen. Dies bedeutet, dass es keine gute Idee ist zu lange vor dem Smartphone, dem Computer oder auch im Auto zu sitzen. Auch Stress kann sich negativ auf die Muskulatur auswirken. Wenn wir uns an eine verkrampfte Haltung gewöhnen, ist dies alles andere, als gut. Auch unser Nacken leidet darunter. Manchmal sind es auch die Dinge, die wir „auf den Schultern tragen“, die uns zu einer steifen, angespannten Haltung zwingen.

Das Problem mit den Bandscheiben 

Wer sich kaum bis gar nicht bewegt, kann auch seine Bandscheiben nicht „saften“. Sie werden schwächer / trockener und poröser und somit anfälliger für einen Bandscheibenvorfall.

Aus diesem Grund ist es also extrem wichtig, die Halswirbelsäule zu pflegen. Dies ist gar nicht so kompliziert, wie es sich die meisten Menschen vorstellen. Denn in Wahrheit muss man dafür gar nicht so viel tun. Wer ein paar kleine Dinge beachtet, kann sich am Ende eine ganze Menge an Schmerzen ersparen. 

Hier unser Video, wir zeigen wie’s geht: https://www.youtube.com/watch?v=Trh05EFBgQ0&t=1s