Schulterschmerzen ? 3 Wichtige Übungen !

SCHMERZEN

Schmerzen gehören für viele Menschen leider zum täglichen Leben, wie das Aufstehen und zu Bett gehen. Leider auch die Einnahme diverser schmerzstillender Mittel. 

Wenn Sie jetzt schon mit dem Kopf nicken und sich in den ersten zwei Sätzen identifizieren, sollten Sie unbedingt weiterlesen – Hilfe naht! 

Sie kennen das, irgendwo zwickt es fast immer. 

Mal ist es der Rücken, mal der Nacken, die Knie schmerzen, oder der Kopf nach einer Flasche guten Wein 😉 

Wie geht man richtig mit diesen Schmerzen um? 

Es muss nicht immer zwangsläufig der Griff zu Schmerzmitteln sein! 

Reaktivieren und nutzen Sie die körpereigenen Heilungskräfte und regenerieren Sie Ihre Gelenke durch gezielte, schonende, aber kontinuierliche Bewegungen. 

In dem folgenden Video möchte ich näher auf die Schulter eingehen. 

Die Schulter ist ein sehr bewegliches Gelenk, welches auch hohen Belastungen ausgesetzt ist. 

In Relation zu seiner Leistungsfähigkeit hat die menschliche Schulter einen relativ schwach ausgelegten Bandapparat, die meiste Arbeit und Absicherung des Gelenks übernimmt hier die Rotatorenmanschette. 

Das ist ein manschettenartiges, das Gelenk umschließendes Muskelgebilde. 

Warum gehe ich hier so ins Detail? 

Eben dieses Muskelgewebe wird bedingt durch unseren modernen Alltag stark vernachlässigt. 

Sie haben häufiger Schulterschmerzen? 

Folgend ein paar spannende Fragen und Fakten für Sie: 

Wie oft bewegen Sie Ihr Schultergelenk in allen möglichen Freiheitsgraden? 

Wie bereits erwähnt, verlangt uns das Leben im Allgemeinen nicht mehr viel von unserer Schulter ab. Wir arbeiten stundenlang am PC, sitzen im Büro, gehen keiner regelmäßigen, körperlichen Arbeit nach. Diese Lebensweise führt dazu, dass Bizeps und Brustmuskulatur verkürzen und Ihr Schultergelenk langfristig in ungünstigen, unnatürlichen Lagen verharren muss. Wie beispielsweise beim Schreiben an einer Tastatur. Hinzu kommt noch, dass die wenig genutzte Stützmuskulatur des Gelenks degradiert. 

Sind Sie in Therapie? 

Ja! – sehr gut! Nur leider höchstwahrscheinlich viel zu selten. 

Bewegungsübungen die Sie einmal pro Woche ausführen, werden Ihnen keine Linderung auf Dauer bringen. 

Steigern Sie die Frequenz und lassen Sie sich ein Programm geben, dass Sie täglich zu Hause durchführen können. Dieses sollte mindestens acht Übungen enthalten und auf Sie abgestimmt sein. 

Auf die optimale Dosierung kommt es an! 

Trainieren Sie Ihre Halswirbelsäule? 

Oft nehmen wir Nackenprobleme als Schulterschmerzen wahr. 

Wie steht es um Ihre Beweglichkeit und Kräftigung der Nackenmuskulatur? 

Wie oft dehnen Sie? 

Leider verkürzen wir im Laufe der Jahre massiv, wenn wir nichts dagegen unternehmen. 

Das ist der Preis für sitzende Tätigkeit heutzutage. Aber man muss ihn nicht zahlen! 

Sicher, eine Yogasitzung pro Woche ist ein toller Anfang, wird aber nicht ausreichen. 

Damit Ihr Schultergelenk optimal arbeiten kann und widerstandsfähig wird, 

müssen die Strukturen optimal gedehnt werden! 

Aus meiner Erfahrung heraus kann ich Ihnen 3x pro Woche ein Schultertraining empfehlen, 

welches von weiteren 3 Übungen  begleitet werden sollte. 

Dieses regenerative Programm sollte mindestens für 3 Monate beibehalten werden und Sie werden Woche für Woche spüren, wie die Beweglichkeit und Belastbarkeit der Schulter zurückkommen und vor allem der Schmerz sich langsam aber sicher ohne Gabe von Medikamenten verabschiedet! 

Ich wünsche Ihnen ein schmerzfreies Leben und gute Besserung! 

Folgend finden Sie den Link zu meinem YouTube Video:

https://www.youtube.com/watch?v=2SR3j0zbgIw