Starker Nacken, gesunde Wirbelsäule: Tipps und Übungen für den Alltag

Es kracht häufig in der Halswirbelsäule? Sie sind ständig verspannt und leiden unter Spannungskopfschmerzen? Die Muskulatur in Ihrem Nacken wird einfach nicht mehr locker? Sie sollten schnell handeln, um weiteren Schäden vorzubeugen. Schlimmstenfalls drohen Ihnen Bandscheibenvorfälle in der Halswirbelsäule, welche nicht nur schmerzhaft sind und sich vernichtend anfühlen, sondern auch eine ernste Gesundheitsgefahr darstellen. 

Doch keine Sorge: Mit einem passenden Training lässt sich vorbeugen. Wichtig ist hierbei vor allem, die Nackenmuskulatur, die durch unnatürliche Haltungen im Alltag oft beeinträchtigt wird, zu stärken. Übungen für die Nackenmuskulatur lockern diese, saften  die Bandscheiben und machen die Muskeln stärker. In der Folge können sie mehr aushalten und die Wirbelsäule besser stärken. Kleinere Belastungen führen dann nicht mehr sofort zu Verspannungen, Schmerzen und ähnlichen Problemen. 

Bedingt sind die vielen Probleme mit der Nackenmuskulatur, aus denen irgendwann Schäden der Halswirbelsäule resultieren, vor allem durch ständiges Starren auf Bildschirme. Blicken wir nach unten auf unser Smartphone, belasten wir unseren Nacken enorm. Er ist nicht dafür gemacht, diese Bewegung andauernd durchzuführen und in dieser unnatürlichen Position zu verharren. Auch im Büro, wo wir monoton auf den Bildschirm starren, belasten wir unseren Nacken unnatürlich. Bleiben wir lange in derartigen Positionen kommt es zu Verspannungen. Die Muskulatur wird steif, was schmerzhaft ist. Unternehmen wir über Monate und Jahre hinweg nichts gegen diese Fehlbelastung des Nackens, wird irgendwann die Halswirbelsäule in Mitleidenschaft gezogen – spätestens dann haben wir ein großes Problem. 

Dass Ihr Nacken bereits Alarm schlägt, merken Sie unter anderem an folgenden Symptomen: 

• Sie sind ständig verspannt 

• Es fällt Ihnen aufgrund der Verspannung manchmal schwer, den Kopf zu bewegen 

• Sie haben häufig Kopfschmerzen 

• Sie haben häufig Nackenschmerzen 

Treten diese Symptome häufig auf oder halten sie lange an, können Sie davon ausgehen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Es ist nun höchste Zeit, endlich etwas zu ändern. Das muss nicht bedeuten, dass Sie Ihren Bürojob kündigen und das Smartphone wegwerfen müssen. Natürlich ist es wichtig, diese unnatürlichen Belastungen möglichst zu vermeiden. Mindestens genauso effektiv ist jedoch eine gezielte Stärkung Ihres Nackens. 

Wir haben aus diesem Grund einige wertvolle Übungen zusammengestellt, mit denen Sie Ihren Nacken stärken und so auch Ihre Wirbelsäule vor Beschädigungen schützen können. Die von uns empfohlenen Übungen finden Sie in unserem neuesten YouTube-Video. Sie werden merken, dass es gar nicht schwer ist, vorzubeugen und einzugreifen. Mit wenig Aufwand können Sie Ihren Nacken widerstandsfähig machen. Und das Beste: Sie können die Übungen sofort zuhause durchführen! 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Üben. https://www.youtube.com/watch?v=EUF8zstzWgE&t=41s

Ihr Thomas Loch, Personal-Trainer